Es vergeht kein Tag, an dem du nicht mit einem Tier in Kontakt kommst, mit Hund oder Katze, mit Vogel, Wurm oder sei es nur mit einer Obstfliege 😉
Tiere begegnen uns rund um die Uhr. Selbst in einer Wohnung im vierten Stock bist du nicht vor Ameisen, Silberfischen, Mücken, Fliegen, Käfern und allerlei anderen Insekten „sicher“.

Ist nun das Auftreten eines jeden Tieres ein Signal für dich?

Ich glaube nicht. Nicht jede Begegnung hat eine wichtige Nachricht für dich.

Bleiben wir bei den Insekten. Diese Nachricht könnte einfach heißen, hey, du hast irgendwo einen Herd, eine unsaubere Stelle oder sonst etwas anzubieten, was es den Tierchen angenehm bei dir macht. Wenn es dich stört oder dir unangenehm ist, dass sie da sind, suche die Stelle und löse das Problem.

Und dann gibt es noch die starken Nachrichten.

Es ist sicherlich nicht falsch zu sagen, dass wir alle dazu neigen, uns zu Krafttieren hingezogen zu fühlen, die uns in ihrer Erscheinungsform gefallen: zum starken wilden Wolf, zur Eule mit ihren großen weisen Augen, zum lieblichen Rotkehlchen usw.

Bei den oben genannten Insekten wirst du wahrscheinlich nicht so schnell begeistert ausrufen: Das Silberfischchen ist mein Krafttier!

Mein Krafttier finden

Wie findest du nun dein Krafttier, wenn du nicht nach Vorlieben gehen willst?

Durch Träume und in der Meditation kannst du dein Krafttier finden. Manchmal kann dir dein Krafttier auch in Form von Bildern und Symbolen scheinbar zufällig begegnen. Achte auf solche Zeichen und beschäftige dich damit.

Wenn du in solchen meditativen und intuitiven Dingen ungeübt oder dir unsicher bist, ist vielleicht die beste Wahl für dich, eine schamanische Reise mit einem ausgebildeten Schamanen zu machen, in der du dein Krafttier finden kannst.

Willst oder kannst du eine schamanische Reise nicht machen, gehe sehr aufmerksam durch dein Leben. Schule deine Achtsamkeit, und entwickle dein Gespür für Situationen und Dinge, die dir am Herzen liegen.

Regelmäßige Kontakte mit einem Tier oder einer Gattung Tier kann sehr aufschlussreich für dich sein. Besonders spontane direkte Begegnungen mit einem Tier gehören zu den Ereignissen mit den intensivsten Empfindungen.

Die Welt, mein Krafttier und ich

Vielleicht hast du schon mal davon gehört oder gelesen, dass alles mit allem verbunden ist. Also du mit der Welt und die Welt mit dir. Eines bedingt das andere, beide beeinflussen sich gegenseitig.

In dieser Welt gibt es keine Zufälle. Denn alles, was du tust, wirkt im Außen. Auch das, was du nicht tust.

Ist dein Geist offen und lernbereit, hilft dir das Leben jederzeit, deine echten Lebensthemen wahrzunehmen. Alles im Außen kann dir als Anregung dienen, in Dein Inneres zu schauen.

Nehmen wir ein Beispiel.

Steht dir im Wald plötzlich ein Fuchs gegenüber, ist das kein Zufall. Es ist ein Moment, in dem du und der Fuchs zur gleichen Zeit am gleichen Ort seid.

Könnte das ein Hinweis auf dein Krafttier sein?

Ist das mein Krafttier?

Kann sein, kann auch nicht sein. Das kannst du nur selbst entscheiden!

Hat diese Begegnung nun eine Bedeutung für dich?

Spürst du etwas in dir, wird dein Herz ganz warm, bist du glücklich und berührt?
Oder erschreckt es dich, macht dich unsicher, oder hast du sogar Angst vor dem Fuchs?

Was dich im Inneren berührt und bewegt, zeigt sich auch im Außen.

Nimm diesen Moment bewusst wahr.

Die Begegnung hat etwas mit dir zu tun, ob du etwas daraus lernst, liegt an dir.

Die äußere Welt, wie du sie erlebst, ist ein genauer Spiegel dessen, was in deinem Inneren geschieht. Dein innerer Impuls, deine Aufmerksamkeit auf etwas zu lenken, bestimmt auch deine Wahrnehmung.

Was dich interessiert, zieht dich an.

Wie kannst du nun eine spontane Begegnung mit einem Tier deuten und dein Krafttier finden?

Halte dir den Vorgang der Begegnung möglichst genau vor Augen.

Als das Tier auftauchte …

  • Was hast du eben gedacht?
  • Welches Thema hat dich beschäftigt?
  • Hast du intensiv über irgendwen nachgedacht?
  • Wie hast du dich gerade gefühlt?
  • usw.

Durchflogen viele Gedanken deinen Kopf, achte darauf, dass das wichtigste Thema zählt!

Gibst du einer Tierbegegnung eine Bedeutung, weil du dich ganz stark zu dem Tier hingezogen fühlst, dann deshalb, weil sie eine persönliche Botschaft für deine innerste Welt bereithält.

Die Antworten, die auftauchen, betreffen immer nur dich selbst.

Es ist dein ganz intimes Verhältnis zu diesem Krafttier.

Nimm die Kraft dieses Tieres in dein Herz auf und frage dich:

  • Was sagt mir das Krafttier?
  • Welche Eigenschaften stärken mich?
  • Wie kann es meine persönliche Entwicklung fördern?
  • Wobei hilft es mir?
  • Welche Qualitäten unterstützen mich?
  • Ist das jetzt mein Krafttier?

Lasse dich auf das Krafttier ein und spüre seine Rückmeldung in dir.

Diese Resonanz ist nicht immer angenehm, die Kraft kann dich auch herausfordern.

Nimm wahr, was sowohl bei dir als auch beim Krafttier vorhanden ist, aber bewerte es nicht, weder positiv noch negativ. Schaue es an, fühle, versuche zu verstehen.

Das ist echt.

Wenn du die wundervollen Qualitäten, die in dir sind, erkennst, heiße sie willkommen und verbinde dich mit ihnen. Die Gegenwart eines Krafttieres, das dieselben Eigenschaften in sich trägt, unterstützt dich, diese Besonderheiten in dir zu verstärken.

Entscheide dich, diese Qualitäten in dir anzunehmen. Und sei nicht so kompliziert oder so streng zu dir.

Genieße die Erkenntnis, und tausche dich spielerisch mit deinem Krafttier aus.

Was machst du, wenn du dein Krafttier finden willst?

Oder hast du dein Krafttier schon gefunden?

Lies hier meinen Blogartikel Wann ist ein Krafttier ein Krafttier?

Astrid Ryżek hilft dir mit Tipps und Anregungen (viele aus eigener Erfahrung), wie du noch besser zu dir selbst stehen und dich weiter entwickeln kannst. Umarme genau jene Anteile in dir, die dich beispiellos, außergewöhnlich und vielleicht sogar reizvoll machen. Lebe authentisch, und du wirst einzigartig sein. Du bist innen und außen. Wachse mit der Rapunzel-Community, und trage dich hier in den Rapunzel Newsletter ein.
Rapunzel-Lounge bei Goggle+

Pin It on Pinterest

Shares
Share This