Die Dämmerung bricht herein. Es wird still in der Paläarktis, Ruhe kehrt ein in den offenen und halboffenen Landschaften, in den Waldsteppen und Wüstensteppen der «alten» Landmassen Europas, Nordafrikas bis zum Südrand der Sahara, während dunkler werdende Linien unregelmäßige Muster in die trockenen und warmen Flächen malen.

Bei näherem Hinsehen erweisen sich die Zeichnungen als vom Wind verwehte Zweige und Äste von Weichhölzern wie Weide, Eberesche und Holunder, in denen sich Samen fangen. Hier wachsen neue Pflanzen geschützt auf und Büsche und Hecken schaffen es über die erste schwierige Zeit.

Auch der Hase findet hier Deckung. Vorsicht ist eine lebensnotwendige Tugend für diejenigen, die die Natur als wehrlose und sanfte Wesen in die Welt gesandt hat. Noch hockt der Hase deshalb wach und aufmerksam, regungslos und eng an den Boden geschmiegt in seiner Sasse, der flachen, meist gut gedeckten Erdmulde, die er in den Boden gescharrt hat.

Scharfe Sinne

Manche Tugenden werden aus der Not geboren. So entwickelte der Hase aus der überlebenswichtigen Vorsicht besonders exzellente Sinnesorgane. Seine Ohren etwa sind vorzüglich und wie Schalltrichter ausgebildet. Während sein Kopf regungslos verharrt, bewegt und dreht der Hase die aufgestellten Ohren unabhängig voneinander in alle Richtungen.

Nicht das kleinste Geräusch könnte dabei auf ihn aufmerksam machen. Der Hase verschmilzt mit seiner Lebenswelt und bleibt dennoch ihr unerkannter Beobachter.

  • Könnten so die «Antennen» beschaffen sein, die du in deine Welt hinein richtest? Könnte dein Krafttier Hase dich mit seinen großen Löffeln unübersehbar daran erinnern?
  • Und wie steht es um deinen Blick auf die Welt, um die Perspektive, mit der du deine Umgebung, deine Familie, deine Freunde und Kollegen betrachtest?
  • Kann dein Krafttier Hase dir neue Ausblicke auf diese Welt verschaffen?
  • Welche Idee hast du von ihr, welche Meinung bildest du dir, was für ein Bild machst du dir von deinem Lebenskreis, von deinen Mitmenschen?

Ja, das Krafttier Hase kann dir auch hierbei Orientierung geben.

Sieh, der Hase überschaut mit seinen seitlich stehenden Augen einen Bereich von nahezu 360 Grad, ohne den Kopf zu drehen. Das ist ein ordentlicher Überblick, der jede beliebige Perspektive eröffnet.

Zwar wird davon berichtet, dass Hasen kurzsichtig seien, aber diese Meinung mag einer Momentaufnahme entstammen. Denn im Rahmen des natürlichen Gleichgewichts, das der Hase als nachtaktives Tier braucht, wechselt seine Sicht tags und nachts.

Augen sind nämlich generell nicht absolut starr, ihre Eigenschaften sind nicht fixiert. Sie verändern sich vielmehr fließend und passen sich an die Umgebungsbedingungen an. Das tun sie im Einklang mit allen Prozessen im Körper, der so sein Gleichgewicht innerhalb des offenen dynamischen Systems von Organismus und Umwelt aufrecht erhält.

Das Krafttier Hase kann dir auf diese Weise ein lieber Mahner sein, deine Ansichten von der Welt flexibel an den tatsächlichen Wandel der kleinen und großen Welt um dich herum anzugleichen und dich in Einklang mit ihr zu bringen.

Es gibt eben Dinge, die du nicht kontrollieren kannst. Und nicht alles kannst du in deinem Sinne ändern.

Manchmal gibt es nur eines, was du ändern musst, und das ist deine eigene Haltung.

Auch daran erinnert das Krafttier Hase.

Das Krafttier HASE und seine Bedeutung

HINGABE

EMPFÄNGLICHKEIT

SANFTHEIT

INTUITION

WEIBLICHKEIT

FRIEDEN

ANPASSUNGSFÄHIGKEIT

SCHARFE SINNE

BEWEGLICHKEIT

ACHTSAMKEIT

Wahre Veränderungen

Hast du dich am Ende irgendwann einmal auf dein Krafttier Hase eingelassen und wird dein Kontakt zu ihm immer enger, dann magst du feststellen, dass die wahren Änderungen sowieso immer in dir selbst vor sich gehen oder gar nicht.

Halte nun einen Moment inne und fühle dich ein in die Stärken des Krafttiers Hase, empfinde in dir nach, wie sich der Hase in der Dämmerung in seiner Erdmulde fühlen mag, wo er sich im Winter sogar einschneien lässt.

Ein schutzloses, sanftes Wesen mit größter Sensibilität gegenüber seiner Welt, bereit, mit jedem äußeren Wandel weich und fließend mitzugehen und einem Feind notfalls mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h zu entkommen.

Dabei innere Vorzüge entwickelnd, mit denen er wie geschaffen erscheint als Krafttier für alle, die sich große Sensibilität wünschen, die nach Achtsamkeit streben, die beweglich und in der rechten Weise anpassungsfähig sein möchten.

Krafttier HASE Wesen bei www.rapunzellounge.de

Ist so etwa das Lebensgefühl des Hasen?

Noch wartet er auf die Dunkelheit, denn hauptsächlich nachts wird er aktiv. Bald wird die Zeit gekommen sein für sein Nachtmahl aus Gräsern und grünen Pflanzenteilen, aus Knollen, Wurzeln und Getreide.

Ebenso aus Knospen und Rinden von Bäumen und Sträuchern, und wenn der Hase Glück hat, findet er seine liebsten Leckerbissen: Klatschmohn und Kräuter.

Der Hase ist ein Feinschmecker.

Dann lässt er sich ganz ein auf das Knabbern und Raspeln, auf nichts sonst, scheint dabei die Welt um sich herum zu vergessen. Während er knabbert, ist sein Erholungsnerv aktiv, und der Hase ruht in der intuitiven Sicherheit der ursprünglichsten Regionen seines Gehirns, in denen auch seine Gefühle zuhause sind.

In seinem Inneren, entlang der Bahnen des vegetativen Nervensystem aber – und dabei unterscheiden wir Menschen uns gar nicht von ihm – ist er jederzeit bereit für den spontanen Wechsel zwischen dem Wirken des entspannenden, beruhigenden Parasympathikus und der Aktivität von dessen Gegenspieler, dem leistungssteigernden Sympathikus, der in Gefahrensituationen anspringt.

Leben in Polarität

Dieser Polarität von Ruhe und Aktivität folgt auch unser menschlicher Organismus.

Kannst du einmal nicht aufhören, dich angespannt und «unter Strom» zu fühlen, dann rufe dir dein Krafttier Hase vor das innere Auge und lass dich von ihm in die intuitiven Tiefen deiner Seele führen:

Atme ruhig, widme dich konzentriert einer Tätigkeit und nur ihr allein, glaube an das, was du tust, und vertraue darauf, dass alles gut ist.

Hier unten in den Tiefen deiner Seele findest du nicht nur Entspannung, aus dieser Quelle der Intuition fließen dir auch Ideen und Lösungen ungewollt zu.

Hier kannst du nicht suchen oder fordern, hier wirst du beschenkt.

Und hier findest du zum immer wieder spontanen Gleichgewicht deines Lebens.

Das alles ist so unendlich schlicht und rein. Genau in diese Einfachheit verführt dich das Krafttier Hase.

Hast du geahnt, dass der Hase früher einmal ausschließlich in diesen anfangs beschriebenen Waldsteppen und Wüstensteppen zuhause war?

Wie lang war der Weg des Hasen von seinen ursprünglichen Lebensräumen im südöstlichen Europa, sogar in Nordafrika und vom nördlichen Asien bis zum Himalaya bis hinauf in unsere Breiten?

Was für eine erstaunliche Kraft, wie viel tiefstes Vertrauen braucht ein so schutzloses Wesen wie der Hase für eine solche gefährliche Reise, was für eine Hingabe an das Unbekannte, das sich ihm unterwegs in immer wieder neuen Bildern und Herausforderungen bietet, was für eine Liebe für die Welt, in der und von der er lebt, mit welchen Lebensbedingungen auch immer sie am Ende auf ihn wartet.

Magst du jetzt einmal die Augen schließen und in deiner Seele prüfen, wie nahe dir das Krafttier Hase ist?

Was glaubst du, welche Tugenden kann dir der Hase vorleben außer der Hingabe und der Liebe?

Lass ihn jetzt einmal auf deiner inneren Leinwand erscheinen und beobachte, welche Resonanz er in dir hervorruft.
 

  • Findest du Sanftheit?
  • Fühlst du Frieden?
  • Spürst du deinen Bauch und dein «Herz», die Quellen deiner Intuition?
  • Ist da etwas in dir, das dich zum Hasen als deinem Krafttier ruft?
  • Empfindest du etwas Großes, Ganzes, dabei Sanftes, Heiles, ja Heiliges?

Aphrodite übrigens, der Liebesgöttin der alten Griechen, galt der fruchtbare Hase als heiliges Tier. Auch die römische Liebesgöttin Venus schätzte ihn als das Lieblingstier an ihrer Seite, und Hermes vertraute ihm Botschaften der Götter an.

Rund um das antike Mittelmeer war das Krafttier Hase ein Liebling der Götter.

Dann kam die schon beschriebene Zeit seiner Wanderung nach Mitteleuropa, und wir sehen, wie die keltische Mythologie den Hasen als Boten der Frühlingsgöttin Ostara preist. In ihrem Auftrag verkündet das Krafttier Hase das neue Leben mit seiner sich immer wieder erneuernden Kraft. Diese Kraft blüht auf, reift, vergeht, blüht erneut frisch auf und so weiter im ewigen Kreislauf von Werden und Vergehen.

Krafttier HASE Eigenschaften bei www.rapunzellounge.de

Dies geschieht nicht nur im großen Kreislauf der Natur, sondern auch in deiner persönlichen Existenz, die ja ein individueller Spiegel dieses großen Ganzen ist. Auch im periodischen Rhythmus deines Lebens geht es immer weiter, nichts bleibt ewig bestehen, alles will losgelassen sein, alles vergeht. Auf dieser Asche entsteht dein neues Leben.

Eins sein mit dem Krafttier Hase

  • Wenn du spürst, dass es an das Loslassen geht, wenn deine innere Stimme dir nahelegt, dir solche überkommenen Bereiche einmal genauer anzusehen, dann tu es.
  • Und stellst du dann fest – das gelingt, wenn du mit klarem Blick hinsiehst und dich von der gewohnten Sichtweise löst – dass du dich festgefahren hast, dann befreie dich davon.
  • Versöhne dich nach einem Dauerstreit, erwecke eine eingeschlafene gute Beziehung zu neuem Leben, lass dich nicht in die uralten inneren Kämpfe hineinziehen, wieder und wieder.

Kann es sein, dass du die ewig selben Abdrücke in längst tief verstaubte Spuren deines Lebens gräbst?

Überlebt fühlen sich solche Bereiche immer dann an, wenn sie auf ewig bestehen bleiben sollen. Dann werden aus grünen Hecken Festungsmauern, aus schöner Individualität wird Sektierertum, aus deinem persönlichen Rhythmus und Klang wird Kakophonie.

All dies trennt dich – von den Menschen, von der Liebe, vom Glück, vom Frieden und zuletzt von deinem Leben. Wenn du also spürst, dass es ums Loslassen geht, dann sieh dir an, auf welche Weise das Krafttier Hase loslässt und eins ist mit der Welt. Und dann überwinde die Trennungen in deinem Leben, um ebenfalls Eins zu werden.

Mag sein, du weißt nicht, was nach all dem Gewohnten kommen wird, aber sei sicher, es werden sich Wege und Lösungen finden.

Das ist eine der Lehren vom göttlichen Krafttier Hase.

Mach dem Neuen Platz, lass Veränderung geschehen, sei offen für das Neuartige und Ungewohnte, störe dich nicht daran, wenn es womöglich unüblich oder wenig geläufig ist, denn jede Idee, die wirklich neu ist, jeder neue Plan und jedes neue Vorhaben war nie zuvor da und versucht sich zum allerersten Mal in dieser Welt.
Dein Krafttier Hase hat dir genau diese innere Haltung vorgelebt und tut es immer noch, jeden Tag, der Hase glaubt daran, in der Welt aufgehoben zu sein, er vertraut der Kraft, die ihn trägt. Dafür danke dem Krafttier Hase und lebe ihm nach.

Wahrscheinlich hörst du immer wieder von verschiedenen Seiten über Tugenden sprechen, die auch der Hase lehrt, nämlich das Loslassen, die Achtsamkeit und Sensibilität, die Beweglichkeit und Anpassungsfähigkeit.

Das Krafttier Hase bringt dir aber diese Tugenden auf eine ganz andere, tief in deine Seele reichende, in den heutigen Tagen ungewohnte Weise nahe.

Was lehrt dich das Krafttier Hase?

Vom Krafttier Hase kannst du lernen, den inneren und den äußeren Kampf sein zu lassen.

Der Hase kämpft nicht, um sich anzupassen. Er wehrt sich nicht, um beweglich zu werden. Er kämpft nicht gegen seine eigene Schroffheit an, um sich zu sensibilisieren. Er ringt nicht seine Gleichgültigkeit nieder, um Achtsamkeit zu lernen.

Das Krafttier Hase lebt einfach sein Dasein, ist empfänglich, sanft, intuitiv und vertrauensvoll, der Hase praktiziert die Liebe, die Hingabe und den Frieden. Das Krafttier Hase weiß, dass Worte allein keine Kraft besitzen, deshalb lehrt es den Weg des Herzens.

Wer Ohren hat zu hören, der höre.

Rapunzel-Lounge Astrid Ryzek

Astrid Ryżek verbindet ihr künstlerisches Gespür mit tiefem Wissen, was an geistiger Kraft in den Dingen und Bildern für uns bereit liegt. Integriere Bilder der Kraft in dein Leben. Höre ihre Botschaften. Lass Veränderung leicht geschehen.
Dein Thema ist noch nicht dabei? Persönliche Themen bitte HIER vorschlagen.
Wachse mit der Rapunzel-Community, und trage dich jetzt in den Rapunzel Newsletter ein für mehr Bewusstsein und Selbsterkenntnis.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This