Einige wenige Dinge in meinem Leben sind mir sehr sehr wichtig.

Sie sind für mich Orientierung, nach denen ich meine Handlungen und Entscheidungen ausrichte. Sie sind sozusagen mein Kleid, in das ich jeden Tag schlüpfe, in dem ich mich wohl fühle und ganz ich bin.

Diese Dinge nehme ich sehr ernst und dafür setze ich mich ein.

  • In entscheidenden Momenten geben sie mir den Halt, damit ich standhaft bleibe.
  • In unsicheren Momenten machen sie mir bewusst, WIE wichtig sie mir tatsächlich sind.
  • In Momenten voller Hektik und Zerstreuung sind sie der Anker, der mich „auf meinem Platz“ hält.

Natürlich kann dir dein Haus wichtig sein, dein Bankkonto, eine Reise oder auch dein Auto.
Diese materiellen Dinge meine ich allerdings nicht, denn dahinter verstecken sich nicht mehr als Gefühle und Emotionen, der Wunsch nach Sicherheit, Abenteuer, Spaß oder Anerkennung. Eigentlich der Wunsch nach dem, was anderen wichtig ist.

Was ist wichtig im Leben?

Weißt du, was dir wichtig ist?

Lebst du nach dem, was dir wichtig im Leben ist?

  • Oder wird dein Leben von den Dingen „ausgerichtet“, was anderen wichtig ist?
  • Oder weißt du noch gar nicht so genau, was dir wirklich wichtig im Leben ist? Ein grauer undurchsichtiger Schleier? Geheimnisvoll und auch ein wenig unheimlich?
  • Oder denkst du, das Leben läuft jetzt schon so lange in diesen Bahnen, und so habe ich mich daran gewöhnt? Es lebt sich damit so einfach?
  • Oder denkst du, ich habe mich damals dafür entschieden und mache es deshalb immer so weiter? Auch wenn du es eigentlich heute gar nicht mehr so möchtest? Auch wenn es jetzt gar nicht mehr zu dir passt?

Lass dir eins sagen: Das Leben geht schneller vorbei, als du schauen kannst. Wenn du jetzt einen Drang verspürst, wenn etwas nicht mehr stimmig in deinem Leben ist, gibt es nur eines:

Suche jetzt nach dem, was dir wichtig ist. Nicht nur vom Kopf her. Wenn´s dir wichtig ist, spürt das jede einzelne deiner Poren.

Frage dich: Passt das noch zu mir? Bringt mich das als ganzer Mensch weiter?

Orientiere dich an Werten, dir dir wichtig sind, und dann lege los und verändere.

Ich habe das schon allzu oft erlebt, dass ich nur noch am ackern war und immer dachte, ja, später, dann mache ich das, dann ändere ich das, dann lege ich los.

Nein, später kann wieder alles anders sein. Vielleicht kommt dieser Moment nie wieder!

Jetzt ist der Moment! Der Moment, wenn du spürst und dich fragst:
Was ist mir wirklich wirklich wichtig im Leben?

Das kann jetzt womöglich schwierig für dich sein. Was ist wichtig im Leben? Wichtig? Lebensnotwendig? Ein Grundbedürfnis? Ein Lebenselixier?

Vielleicht weißt du nicht, wie du die Antworten auf diese Frage findest?

  • Vielleicht gehörst du zu den Menschen, die sich dafür mit einer heißen Tasse Kaffee oder Tee hinsetzen und sich fragen: Gut, jetzt denke ich mal darüber nach…
  • Vielleicht kommst du eher drauf, wenn du aktiv bist. Nimm dir mal einen Tag frei oder fahre am Wochenende in die Natur, in die Berge, an einen See, mache einen langen Waldspaziergang oder etwas, das du liebst, und wo du in Ruhe nachdenken kannst.

Schreib die Dinge, die dir zufließen, auf, in ein Notizbuch oder sprich sie ins Handy.

Manche Menschen haben so eine Gabe, dass alles leicht zu ihnen fließt, und du denkst dir, bei mir geht das so schwer. Ich muss mich so anstrengen, und mir fällt nichts ein.

Glaube mir, das sind nicht so viele Menschen mit so einer Gabe. Womöglich geht es ja auch bei dir leicht. Allerdings ist es meistens wirklich etwas anstrengend. Vielleicht ist es manchmal sogar sehr anstrengend.

Und? Ist es das nicht wert? Es geht um dein Leben.

Dir wird etwas einfallen. Es gibt in etwa … , ich weiß nicht, soundsoviel mögliche wichtige Dinge in deinem Leben.

Wenn du mal im Flow bist, kommt es alleine auf dich zu. Auch leicht. Und wenn du achtsam im Alltag bist, fällt es dir wie Schuppen von den Augen. Das ist es!

Schreibe alles auf, wo du eine Resonanz spürst. Wo dein Herz hüpft. Wo du fühlst: Das liebe ich so sehr, oder ohne das/ihn/sie kann ich gar nicht sein.

Hier hast du ein paar Anregungen, mit denen du spielen kannst, mit denen du beginnen kannst. Es gibt noch mehr.

Was ist mir wirklich wichtig?

Frage dich, was du willst in deinem Leben.

Du willst….

  • Erfolg – erfolgreicher sein
  • Spaß – mehr Spaß haben
  • Lebensfreude – schöne Dinge erleben
  • Stolz – stolz auf dich sein
  • ExpertIn sein – die Dinge gut machen
  • Liebe – lieben und geliebt werden
  • Zufriedenheit – ein gutes Leben haben
  • Ernährung – deine Ernährung umstellen
  • Aktivität – mehr Bewegung
  • Meditation – Meditation lernen
  • Entspannung – entspannter werden
  • Nachhaltigkeit – weniger konsumieren
  • Familie – mehr für die Familie da sein
  • Zeit – mehr Zeit für dich haben
  • Resonanz – die Nähe von Menschen suchen, die zu dir passen
  • Flexibilität – flexibler werden
  • Umsetzung – Gelerntes endlich umsetzen
  • Achtsamkeit – achtsamer im Tagesgeschehen werden
  • Konfliktlösung – mit Konflikten besser umgehen lernen
  • Stärke – nicht aufgeben
  • Mut – mutiger werden
  • Erkenntnis – dir nichts mehr vormachen
  • Selbstbestimmung – dein Leben in die Hand nehmen
  • Liebe – mehr Liebe ins Leben lassen
  • Umweltbewusstsein – mehr für die Umwelt tun
  • Tierschutz – den Tierschutz unterstützen
  • Treue – Treue in der Beziehung
  • Selbsttreue – dir selbst treu sein
  • Lösungsorientierung – deine Probleme besser verstehen
  • Lebensgestaltung – dein Leben selbst gestalten
  • Kreativität – kreativ arbeiten
  • Glück – herausfinden, was dich glücklich macht
  • Schaffenskraft – aktiver werden, mehr umsetzen
  • Wunschkraft – auf deine Wünsche achten
  • Loslassen – loslassen lernen
  • Ziele – Ziele verfolgen
  • Selbstverantwortung – selbstverantwortlich handeln
  • Persönlichkeitsentwicklung – dich als Mensch weiterentwickeln
  • Ehrlichkeit – ehrlich mit dir selbst sein
  • Selbsterkenntnis – wissen, wer du bist
  • Selbstverwirklichung – dich selbst verwirklichen
  • Selbstausdruck – dich ausdrücken und etwas bewegen

Bist du deinen Antworten näher gekommen? Weißt du nun, was du willst?

Sicherlich sind dir noch andere Dinge eingefallen. Wie viel ist es geworden? 10? 20? Oder mehr?

Was davon ist dir nun wirklich wirklich wichtig?

Wenn du so viele gefunden hast, versuche noch etwas zu reduzieren, damit du den Fokus nicht verlierst.

  • Mit welchem der Punkte verbringst du deine meiste Zeit?
  • In welche Tätigkeit investierst du am meisten Energie?
  • Was erfüllt dein Herz mit Freude und Liebe, wenn du nur daran denkst?

Das ist es!

Wenn du aufgehst in deiner Familie, sie bemutterst und umhegst, keine Gefühle von „und wo bleibe ich?“ aufkommen, lebst du deine Familie. Dann ist dir deine Familie sehr wichtig.

Wenn du bis spät in die Nacht kreativ an irgend etwas arbeitest und die Zeit vergisst, ist dir Selbstausdruck, Selbstverwirklichung oder ähnliches für dein Wohlbefinden sehr wichtig.

Und wenn du ohne etwas auch nicht leben könntest (falls es der Fernseher oder das Handy ist, gehe am besten noch einmal spazieren), dann ist dir das auch sehr wichtig.

Familie und Beruf/Leidenschaft können dir auch beide sehr wichtig sein. Diese Kombination ist zwar schwierig, aber ebenso machbar, wenn du ein paar Regeln beachtest. Darauf kommen wir später einmal.

Falls „Perfektionismus“ ein wichtiger Punkt bei dir ist, schau mal in meinen Artikel Ich muss nicht perfekt sein rein.

Schreibe nun deine wichtigsten Werte auf und hänge sie dort auf, wo du sie täglich siehst. Du wirst selber am besten wissen, was der beste Platz dafür ist.

Lass dir Zeit bei der Suche nach dem Wichtigsten in deinem Leben.
Aber bleibe dran. Dein Leben ist wertvoll. Für dich und für andere. Lebe es, so gut es dir möglich ist.

Rapunzel-Lounge Astrid Ryzek

Astrid Ryżek verbindet ihr künstlerisches Gespür mit tiefem Wissen, was an geistiger Kraft in den Dingen und Bildern für uns bereit liegt. Integriere Bilder der Kraft in dein Leben. Höre ihre Botschaften. Lass Veränderung leicht geschehen.
Dein Thema ist noch nicht dabei? Persönliche Themen bitte HIER vorschlagen.
Wachse mit der Rapunzel-Community, und trage dich jetzt in den Rapunzel Newsletter ein für mehr Bewusstsein und Selbsterkenntnis.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This