In Foren werden oft Fragen gestellt wie: Welche Webseiten über Krafttiere sind seriös? Was davon kann ich denn glauben? Was ist wahr, und was ist falsch?

Insbesondere die letzte Frage können wir uns natürlich bei allem stellen, was wir lesen, hören oder wahrnehmen: Was stimmt? Was stimmt nicht?

Unter diesem Blickwinkel von wahr und falsch sehen wir uns hier nun einige der Antworten an, die wir bei Google auf die folgende Frage finden:

Was ist ein Krafttier?

  • Das Krafttier ist ein Weggefährte aus der geistigen Welt.
  • Das Krafttier ist Verbündeter, guter Freund, Begleiter, Lehrer, Beschützer.
  • Ein Krafttier ist ein Helfertier, mit dem ich eng verbunden bin.
  • Das Krafttier ist in den seltensten Fällen mit dem Lieblingstier identisch.
  • Das Krafttier ist immer nur eine Zeitlang bei uns.
  • Im Laufe der Zeit können ein oder mehrere Krafttiere in Erscheinung treten.
  • Ein Krafttier ist etwas wie ein Totemtier für einen Indianer, etwas Heiliges, ganz Individuelles, das man nur persönlich erfahren kann.
  • Jeder Mensch hat ein Krafttier, das ihn begleitet und an seiner Seite ist.
  • Unser Krafttier geht mit dem Vitalaspekt unserer Seele einher. Es steht für unsere Vitalität, für unser instinkthaftes Handeln und damit für unsere Gesundheit und unsere Kraft, die von innen kommt.
  • Das Krafttier wird auf einer schamanischen Reise in der unteren Welt, der Welt der Wurzeln, gefunden.
  • Krafttier ist ein Begriff für ein Geistwesen in Tierform, das in der Esoterik und im Neoschamanismus imaginiert wird. Es wird als spiritueller Wegbegleiter in Tiergestalt oder als Seelengefährte beschrieben. [Quelle:/wikipedia]

Dies ist nur eine winzige Auswahl aus den Definitionen und Beschreibungen, die das Internet uns zur Verfügung stellt. Was davon stimmt nun und was nicht?
Bevor wir uns an die Antwort wagen, sehen wir uns zunächst einmal an, zu welchem Zweck Krafttiere gesucht und wofür sie eingesetzt werden.

Lesen wir also einige der Antworten aus den Google-Ergebnissen auf die Frage:

Wozu ist ein Krafttier gut?

  • Krafttiere oder Totemtiere helfen uns dabei, unsere Stärken zu finden.
  • Krafttiere unterstützten uns bei unserer spirituellen Entwicklung.
  • Krafttiere helfen uns bei unserem Weg durch das Leben.
  • Krafttiere haben für uns persönlich eine ganz besondere Bedeutung.
  • Krafttiere zeigen uns, wer wir sind.
  • Das Krafttier wird uns zur Seite gestellt, um uns zu begleiten, zu schützen und auch, um uns mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
  • Das Krafttier ist genau für die Situation und die Lebensaufgabe zuständig, vor der wir uns gerade befinden.
  • Die einzelnen Aufgaben eines Krafttieres sind vielfältig.
  • Wir alle können mit unserem Krafttier reden und es befragen.
  • Das Krafttier hilft mir, meine Stärken zu leben und meine Schwächen umzuwandeln.
  • Die Aufgabe eines Krafttieres besteht darin, seinen Schützling gesund zu erhalten – körperlich, seelisch, geistig und spirituell – indem es Führung und Unterstützung liefert oder ihn warnt.
  • Das Krafttier ist mit unserer persönlichen Kraft verbunden.

Natürlich ist auch dies nur eine zufällige Auflistung und aus dem Kontext gerissen, sie gibt uns nicht mehr als einen ersten Überblick. Um mehr zu erfahren, müssen wir ein bisschen tiefer schürfen.

Also zurück zu unserer Ausgangsfrage: Was ist wahr, und was ist falsch?

Gibt es das überhaupt: «wahr» und «falsch»? Bei einigen Äußerungen wirst du womöglich zustimmen, und bei anderen nicht. Eines ist jedoch gewiss: Deine Haltung ist immer individuell und subjektiv und hängt davon ab, was du schon über Krafttiere weißt oder was dich gerade bewegt.

Was bewirkt ein Krafttier?

Ich persönlich finde einige der oben zitierten Meinungen gewagt, womöglich auch nicht sorgfältig genug überlegt. Für mich ist ein Krafttier kein Lebensretter. Es schützt nicht, und es hilft auch nicht, wenn wir nicht offen und bereit sind, Veränderungen in unserem Leben zuzulassen.

Diesen Nebensatz dürfen wir nicht überlesen.

Denn in ihm liegt die Quelle der Kraft, die ein Krafttier spenden kann!

Besonders die Arbeit mit einem schamanischen Krafttier erfordert nämlich viel Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit sowie eine gründliche Schulung der Sinne. Eine solche Arbeit, die oftmals mit tiefgehenden Veränderungen verbunden ist, bedeutet für viele eine große Herausforderung. In den alten Traditionen war es meist so, dass Menschen bei dieser Aufgabe Unterstützung suchten und erhielten.

Woher kommt das Krafttier?

Der Ursprung der Krafttiere ist bei indigenen Kulturen und anderen alten Völkern zu finden. Diese naturnah lebenden Völker waren eng in ihre Mitwelt eingebunden, sie waren Teil dieser Welt gemeinsam mit den Tieren, beobachteten diese genau, erfuhren dadurch ihre Eigenschaften und ihre Wesensart sehr direkt und konnten sie genau beschreiben.

Besonders durch den Shamanismus ist der Begriff «Krafttier» bei uns bekannt geworden. Seit undenklich langer Zeit nutzen Schamanen die archetypischen Qualitäten von Krafttieren. Nach ihrer Erfahrung können diese Wesensarten, die wie ursprüngliche Muster wirken, uns auf vielerlei Art helfen.

Für einen Schamanen sind Krafttiere unverzichtbare Gefährten in der nicht-alltäglichen Wirklichkeit. Krafttiere unterstützen und begleiten ihn bei seiner Arbeit. Er kommuniziert mit ihnen in der Sprache der Seele, nicht in der Sprache des Verstandes. Zwischen Krafttier und Mensch wird er so zu einem Vermittler von archetypischen Kräften der Seele. Denn ein Schamane glaubt, dass jedes menschliche Wesen einen oder mehrere Seelen-Hüter hat, die es beschützen und stärken.

Wer mehr darüber erfahren möchte, findet hier eine sehr informative und gute Website über schamanische Krafttiere

Wie finde ich mein schamanisches Krafttier?

„Viele Menschen glauben, dass wir zum Krafttier finden, doch das schamanische Krafttier findet immer uns.“

Wenn du auf der Suche nach deinem schamanischen Krafttier bist, weil du eine ernsthafte persönliche Entwicklung anstrebst, empfehle ich dir eine schamanische Reise mit einem indigenen Schamanen oder einem sehr gut ausgebildeten westlichen Schamanen!

Auf dieser schamanischen Reise wirst du von deinem Krafttier ausgewählt und kannst meist nicht selbst entscheiden, welches du gerne haben möchtest. Du kannst jedoch entscheiden, ob du die Zusammenarbeit wünschst oder nicht.

Ob du deinem Krafttier begegnest, hängt letztendlich von deiner Offenheit und Fähigkeit ab, es wahrzunehmen und seine Kraft zu empfinden. Wenn es nicht klappt, so die schamanische Überzeugung, ist der richtige Zeitpunkt einfach noch nicht gekommen. Auch Geduld und Ausdauer können eine Prüfung von Seiten des schamanischen Krafttieres sein.

In diesem Zusammenhang habe ich eine Bitte an dich, liebe Leserin und lieber Leser: Falls du einen sehr guten Schamanen bzw. eine gute Schamanin kennst, mit dem/der du gute Erfahrungen gemacht hast, lass es mich bitte wissen. Gerne setze ich einen Link zu der entsprechenden Website – als Hinweis und Hilfe für andere Interessierte.

Wann ist ein Krafttier ein Krafttier?

Gibt es einen anderen Weg, sein persönliches Krafttier zu finden? Die oftmals verbissen wirkenden Diskussionen und Auseinandersetzungen in Foren, ob nun ein Krafttier überhaupt als Krafttier für jemanden anzusehen ist oder nicht, zum Beispiel weil das sogenannte Krafttier nicht durch eine schamanische Reise gefunden wurde, mögen auf unbefangene Leser – auch auf mich – befremdlich wirken.

Was über Krafttiere gesagt wird

Durch Aussagen wie …

Es ist sicherlich auch nicht alles ein Krafttier, was die Leute meinen,
was eins sei.

oder

Am besten wäre, das auf einer Reise in die Anderswelt zu überprüfen oder auf andere Weise mit dem Tierwesen kommunikativen Kontakt aufzunehmen… Woher will man es sonst mit Sicherheit wissen…?

… dürften viele Suchende verunsichert und womöglich sogar abgestoßen werden. Die Teilnehmerin eines Forums drückte das zum Beispiel so aus:

Warum sollten nur Menschen, die Kenntnisse einer schamanischen Reise haben, Krafttiere besitzen bzw. ganz sicher wissen sollen, dass sie Krafttiere haben?

Manche in Foren vertretene Meinung soll wohl außerdem glauben machen, dass es Menschen gäbe, die über ein exklusives Wissen und Können verfügen, die oben angesprochenen Seelenkräfte zu vermitteln. Das klingt beinahe, als dürften allein solche Menschen den Zugang zu den archetypischen Kräften der Seele herstellen.

Solch eine Überzeugung passt nach meiner Meinung nicht in eine wahrhaftige geistige Welt.

Ganz in diesem Sinne äußert sich eine weitere Diskussions-Teilnehmerin:

Ich würde also immer raten, auf einem der „herkömmlichen Wege“ (Trancereise etc.) zu überprüfen … Aber vielleicht ist es auch nicht wichtig, und man möchte sich einfach über den Kontakt, den man zu einem oder mehreren Tieren genießt, freuen, ganz egal, ob es nun im eigentlichen Sinne Krafttiere sind, oder einfach nur kraftgebende Tiere…?!

Lässt sich traditioneller Schamanismus mit dem schnelllebigen Westen vereinbaren und auf ihn übertragen?

Die alten Völker vermittelten ihre schamanischen Lebensweisheiten nicht theoretisch, sie lebten sie. Wir heute erfahren und erleben unsere Welt anders.

Deswegen ist Allgemeingültiges über Krafttiere unmöglich zu formulieren.

  • Wir können uns auf Weisheit und Wissen der alten Völker berufen.
  • Wir können versuchen, daraus zu lernen.
  • Aber sollten wir nicht aufhören, etwas nachmachen zu wollen, was nicht unserem Zeitgeist entspricht?
  • Sollten wir nicht lieber die alten Weisheiten mit unseren eigenen heutigen Erfahrungen füllen?

Solche und ähnliche Fragen haben mich zu meiner heutigen Haltung geführt. Dabei unterscheide ich zwischen einem traditionellen schamanischen Krafttier und dem Tier, das jemand als sein Krafttier auswählt, egal auf welchem Wege.

Viele Menschen kennen schamanische Krafttiere nicht und die Philosophie, die dahinter steckt. Aber sie lieben Tiere, und sie empfinden womöglich eine ganz besondere Kraft bei einer speziellen Gattung, eine Verbindung und Nähe zu einer Tierart, von der sie sich mit Energie, Inspiration oder Harmonie erfüllt fühlen.

Was spricht dagegen, wenn du auch ohne schamanische Reise ein Tier als dein Krafttier bezeichnest?

Ob du einem Tier in der Realität begegnest, ob du es willentlich und durch Konzentration imaginierst oder es dir auf einer Trancereise erscheint: Wenn du dein Krafttier siehst, hörst oder fühlst, dann bist du und dein Krafttier sich begegnet.

Wie diese Verbindung zustande kam, ist zweitrangig. Denn der Übergang von der willentlichen Imagination in das absichtslose „Auftauchen der Bilder“ ist fließend. Nur durch Respekt, Dankbarkeit und Liebe kommt solch ein Erlebnis zustande.

Geht es also in erster Linie darum, wie ein Tier der Kraft bezeichnet wird? Und auch um die Art und Weise, wie das innere Erlebnis mit diesem Tier zustande kam?

Ja, ich glaube schon.

Deshalb unterscheide ich einerseits die schamanischen Krafttiere, die ihre Wurzeln in der indianischen Kultur haben, und andererseits die kraft-gebenden Tiere, die als bewusst gewählte Krafttiere vielen Menschen von je her Stärke und Inspiration schenken.

Ein Krafttier bewusst auswählen?

Gerade ein solches bewusstes Auswählen eines Tieres, seiner Energie und seiner positiven Wesenszüge kann dich in deinem Leben motivieren und stärken. Wenn dich z.B. der Wolf fasziniert – mit seiner Treue, seiner Liebe zur Gemeinschaft und seiner inneren Stärke – und du dir wünschst, auch so zu sein und zu handeln, ist das doch wunderbar!

Und was ist mit einem Frosch, einer Schlange oder einer Ameise? Womöglich fällt es dir schwerer, dir diese als Krafttier vorzustellen. Aber auch diese Tiere mit ihren positiven Wesenszügen werden Menschen finden, die sich genau nach dieser Wesensart sehnen und sich diese wünschen.

Kinder leben es uns vor! Sie lieben bunte Frösche, sie sind begeistert von einer flinken Maus oder sitzen fasziniert vor einem geschäftigen Ameisenhügel. Dazu brauchen sie keine Philosophie und sind – vielleicht gerade deshalb? – verbunden im Hier und Jetzt.

Beobachte, wenn möglich, dein Krafttier in der Alltagswelt – ebenso wie Kinder es tun: Wie verhält es sich in seiner natürlichen Umgebung? Was lerne ich dadurch? Welches neue Verhalten entdecke ich, und wie kann ich das in meinem Leben umsetzen?

Hänge Bilder deines Krafttieres auf, lasse dich Tag für Tag davon motivieren und an seine positiven Eigenschaften und seelische Kraft erinnern. Lasse diese Kraft sich entfalten in deinen häuslichen Räumen, und bade darin in jedem Augenblick.

Schreibe die Qualitäten auf, die du anstrebst, und setze sie in die Praxis um, jeden Tag ein bisschen mehr.

Krafttiere auch ohne Philosophie

Wenn du die Krafttiere auf diese Weise siehst, dann brauchst du dich wirklich nicht zu scheuen, dein Krafttier eigenständig zu wählen, wenn die Eigenschaften dieses Tieres dich faszinieren. Du benötigst dazu keine Philosophie. Wenn du nicht in die schamanische Welt eintauchen möchtest, dann kommst du ohne Einführung durch einen Schamanen aus.

Bei deiner Wahl wirst du ganz natürlich von den Kräften deines Tieres geleitet. Du bleibst bei den positiven Wesenszügen hängen, die dich zur Zeit oder vielleicht schon immer am meisten begeistern.

Und denke daran: Jedes, wirklich jedes Tier, auch das kleinste und unscheinbarste, kann für dich zum Krafttier werden. Nicht nur Haustiere unterstützen dich in deinem Leben und bei deinen Aufgaben mit ihren Qualitäten.

8 Tipps, um dein Krafttier zu finden

Wenn du keine schamanische Reise machen willst, aber dennoch die Unterstützung eines Tieres als Krafttier wünschst, habe ich hier ein paar inspirierende Tipps und Wege für dich, wie du dein Krafttier finden kannst:

  • Wenn du gerne liest, besorge dir Bücher über Tiere und suche die besonderen Eigenheiten, die dich faszinieren. Mit diesen Hintergrund-Informationen hast du es leichter, das Tier zu finden, das dich als Krafttier inspirieren kann.
  • Wenn du gut darin bist, höre auf deine Intuition. Vielleicht begegnet dir dein Krafttier in Form von Bildern und Symbolen scheinbar zufällig. Achte auf diese Zeichen!
  • Im Lauf deines Lebens können sich dir Krafttiere zeigen, anfangs vielleicht mehr oder weniger unbemerkt, dann immer eindringlicher. Vielleicht fühltest du dich schon als Kind zu einem bestimmten Tier hingezogen, oder es begegnet dir immer häufiger eine bestimmte Tierart, bis du dir der Kraft dieses Tieres bewusst wirst und du die tiefe Verbindung zu deinem eigenen Wesen erkennst.
  • Du kannst dein Krafttier durch eine Vision oder einen Traum erhalten. Vielleicht ist dir in deinen Träumen ein Tier immer wieder als Retter erschienen.
  • Auch durch tiefe Meditationen kannst du dich auf die Suche nach deinem Krafttier begeben.
  • Durch bewusstes Imaginieren bzw. Visualisieren kannst du deinem Krafttier näher kommen.
  • Wenn du gerne in die Natur gehst, halte deinen Geist offen, schaue und spüre.
  • Wenn du beim Blick in die Augen eines Tieres das Gefühl hast, als schaute es dir bis tief in die Seele und als verbänden sich eure beider Wesen für Bruchteile von Sekunden, dann hast du womöglich dein Krafttier gefunden.

Du wirst sehen, sobald du dich mit diesem Thema beschäftigst, wird sich vor deinem inneren Auge dein Krafttier herauskristallisieren und gemeinsam mit dir schwingen.

Die Bedeutung der Krafttiere

Zu diesem Thema gibt es viel Literatur und Anregung. Dennoch hat jeder Mensch seinen eigenen Zugang zur Natur oder zur Tierwelt und somit eine ganz persönliche Beziehung zu seinem Krafttier. Manchmal empfindest du vielleicht eine Vertrautheit oder eine Mischung aus Bewunderung und Respekt. Geh deinem Gefühl nach.

Was das Krafttier für dich bedeuten kann, ist ziemlich einfach herauszufinden: Beobachte dein Krafttier, lerne es kennen, lausche seiner Weisheit und versuche, das zu finden, was es ganz speziell für dich bedeutet! Deine persönliche Erfahrung mit deinem Krafttier wächst mit dir. Sie ist ein fließender Prozess.

Jedes Tier repräsentiert seine archetypische Wesensart, die nur leicht durch kulturelle Unterschiede voneinander abweichen kann. Für dich und auch für mich hat jedes Tier jedoch darüber hinaus auch eine individuelle Bedeutung. Finde heraus, welche für dich aktuell zutrifft! Höre auf deine innere Stimme, fühle hinein, und vertraue deiner Intuition.

Woher kommt diese Kraft eines Tieres?

Eines ist ganz sicher, die Tiere selbst haben nichts damit zu tun, sie stehen vielmehr als Symbol für eine oder mehrere archetypischen Wesensarten.

Die Tiere wecken eine Schwingung in uns, eine Sehnsucht, ein Bedürfnis, ein Verlangen, vielleicht so etwas wie Heimweh.

Ein solcher innerer Drang hat mich auch bei der Auswahl der positiven Wesenszüge für die Krafttiere von Rapunzel-Lounge geleitet. Die Wesenszüge selbst beziehen sich auf archetypische Symbole, die ich in einem gesonderten Artikel beschreiben werde.

Für weitere Informationen melde dich jetzt zu meinem kostenlosen Newsletter an!

Fazit

Das Wort Krafttier klingt sehr positiv, aufrichtig, inspirierend und ermutigend. Der Wunsch nach Unterstützung durch ein persönliches Krafttier ist daher leicht nachvollziehbar.

Ob du nun deinem schamanischen Krafttier in einer schamanische Reise begegnest oder selber dein persönliches Krafttier wählst, was ist nun wahrer?

Gibt es Wahrheit denn überhaupt?

Ja, es gibt deine Wahrheit und es gibt meine Wahrheit.
Und die Wahrheit jedes einzelnen Menschen.

  • Wenn du dich entscheidest, dein Krafttier mit einem Schamanen zu finden, dann ist dies deine Wahl und jetzt richtig für dich.
  • Wenn du die positiven Wesenszüge eines Tieres wählst, dich mit der Seele dieses Tieres verbindest, weil es dich stärkt und inspiriert und du es als dein Krafttier bezeichnest, so ist eben diese Wahl jetzt richtig für dich!

Finde dein Krafttier oder lass dich finden – beides ist wahr!

Es kann nicht falsch sein, wohin dein Herz dich führt.

Rapunzel-Lounge Astrid Ryzek
Astrid Ryzek verbindet ihr künstlerisches Gespür mit tiefem Wissen, was an geistiger Kraft in den Dingen und Bildern für uns bereit liegt. Integriere Bilder der Kraft in dein Leben. Höre ihre Botschaften. Lass Veränderung leicht geschehen. Dein Thema ist noch nicht dabei? Persönliche Themen bitte HIER vorschlagen.
Wachse mit der Rapunzel-Community, und trage dich jetzt in den Rapunzel Newsletter ein für mehr Bewusstsein und Selbsterkenntnis.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This