In Foren werden oft Fragen gestellt wie: Welche Webseiten über Krafttiere sind seriös? Was davon kann ich denn glauben? Was ist wahr, und was ist falsch?

Insbesondere die letzte Frage können wir uns natürlich bei allem stellen, was wir lesen, hören oder wahrnehmen: Was stimmt? Was stimmt nicht?

Unter diesem Blickwinkel von wahr und falsch sehen wir uns hier nun einige der Antworten an, die wir bei Google auf die folgende Frage finden:

Was ist ein Krafttier?

  • Das Krafttier ist ein Weggefährte aus der geistigen Welt.
  • Das Krafttier ist Verbündeter, guter Freund, Begleiter, Lehrer, Beschützer.
  • Ein Krafttier ist ein Helfertier, mit dem ich eng verbunden bin.
  • Das Krafttier ist in den seltensten Fällen mit dem Lieblingstier identisch.
  • Das Krafttier ist immer nur eine Zeitlang bei uns.
  • Im Laufe der Zeit können ein oder mehrere Krafttiere in Erscheinung treten.
  • Ein Krafttier ist etwas wie ein Totemtier für einen Indianer, etwas Heiliges, ganz Individuelles, das man nur persönlich erfahren kann.
  • Jeder Mensch hat ein Krafttier, das ihn begleitet und an seiner Seite ist.
  • Unser Krafttier geht mit dem Vitalaspekt unserer Seele einher. Es steht für unsere Vitalität, für unser instinkthaftes Handeln und damit für unsere Gesundheit und unsere Kraft, die von innen kommt.
  • Das Krafttier wird auf einer schamanischen Reise in der unteren Welt, der Welt der Wurzeln, gefunden.
  • Krafttier ist ein Begriff für ein Geistwesen in Tierform, das in der Esoterik und im Neoschamanismus imaginiert wird. Es wird als spiritueller Wegbegleiter in Tiergestalt oder als Seelengefährte beschrieben. [Quelle:/wikipedia]

Dies ist nur eine winzige Auswahl aus den Definitionen und Beschreibungen, die das Internet uns zur Verfügung stellt. Was davon stimmt nun und was nicht?
Bevor wir uns an die Antwort wagen, sehen wir uns zunächst einmal an, zu welchem Zweck Krafttiere gesucht und wofür sie eingesetzt werden.

Lesen wir also einige der Antworten aus den Google-Ergebnissen auf die Frage:

Wozu ist ein Krafttier gut?

  • Krafttiere oder Totemtiere helfen uns dabei, unsere Stärken zu finden.
  • Krafttiere unterstützten uns bei unserer spirituellen Entwicklung.
  • Krafttiere helfen uns bei unserem Weg durch das Leben.
  • Krafttiere haben für uns persönlich eine ganz besondere Bedeutung.
  • Krafttiere zeigen uns, wer wir sind.
  • Das Krafttier wird uns zur Seite gestellt, um uns zu begleiten, zu schützen und auch, um uns mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
  • Das Krafttier ist genau für die Situation und die Lebensaufgabe zuständig, vor der wir uns gerade befinden.
  • Die einzelnen Aufgaben eines Krafttieres sind vielfältig.
  • Wir alle können mit unserem Krafttier reden und es befragen.
  • Das Krafttier hilft mir, meine Stärken zu leben und meine Schwächen umzuwandeln.
  • Die Aufgabe eines Krafttieres besteht darin, seinen Schützling gesund zu erhalten – körperlich, seelisch, geistig und spirituell – indem es Führung und Unterstützung liefert oder ihn warnt.
  • Das Krafttier ist mit unserer persönlichen Kraft verbunden.

Natürlich ist auch dies nur eine zufällige Auflistung und aus dem Kontext gerissen, sie gibt uns nicht mehr als einen ersten Überblick. Um mehr zu erfahren, müssen wir ein bisschen tiefer schürfen.

Also zurück zu unserer Ausgangsfrage: Was ist wahr, und was ist falsch?

Gibt es das überhaupt: «wahr» und «falsch»? Bei einigen Äußerungen wirst du womöglich zustimmen, und bei anderen nicht. Eines ist jedoch gewiss: Deine Haltung ist immer individuell und subjektiv und hängt davon ab, was du schon über Krafttiere weißt oder was dich gerade bewegt.

Was bewirkt ein Krafttier?

Ich persönlich finde einige der oben zitierten Meinungen gewagt, womöglich auch nicht sorgfältig genug überlegt. Für mich ist ein Krafttier kein Lebensretter. Es schützt nicht, und es hilft auch nicht, wenn wir nicht offen und bereit sind, Veränderungen in unserem Leben zuzulassen.

Diesen Nebensatz dürfen wir nicht überlesen.

Denn in ihm liegt die Quelle der Kraft, die ein Krafttier spenden kann!

Besonders die Arbeit mit einem schamanischen Krafttier erfordert nämlich viel Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit sowie eine gründliche Schulung der Sinne. Eine solche Arbeit, die oftmals mit tiefgehenden Veränderungen verbunden ist, bedeutet für viele eine große Herausforderung. In den alten Traditionen war es meist so, dass Menschen bei dieser Aufgabe Unterstützung suchten und erhielten.

Woher kommt das Krafttier?

Der Ursprung der Krafttiere ist bei indigenen Kulturen und anderen alten Völkern zu finden. Diese naturnah lebenden Völker waren eng in ihre Mitwelt eingebunden, sie waren Teil dieser Welt gemeinsam mit den Tieren, beobachteten diese genau, erfuhren dadurch ihre Eigenschaften und ihre Wesensart sehr direkt und konnten sie genau beschreiben.

Besonders durch den Shamanismus ist der Begriff «Krafttier» bei uns bekannt geworden. Seit undenklich langer Zeit nutzen Schamanen die archetypischen Qualitäten von Krafttieren. Nach ihrer Erfahrung können diese Wesensarten, die wie ursprüngliche Muster wirken, uns auf vielerlei Art helfen.

Für einen Schamanen sind Krafttiere unverzichtbare Gefährten in der nicht-alltäglichen Wirklichkeit. Krafttiere unterstützen und begleiten ihn bei seiner Arbeit. Er kommuniziert mit ihnen in der Sprache der Seele, nicht in der Sprache des Verstandes. Zwischen Krafttier und Mensch wird er so zu einem Vermittler von archetypischen Kräften der Seele. Denn ein Schamane glaubt, dass jedes menschliche Wesen einen oder mehrere Seelen-Hüter hat, die es beschützen und stärken.

Wer mehr darüber erfahren möchte, findet hier eine sehr informative und gute Website über schamanische Krafttiere

Wie finde ich mein schamanisches Krafttier?

„Viele Menschen glauben, dass wir zum Krafttier finden, doch das schamanische Krafttier findet immer uns.“

Wenn du auf der Suche nach deinem schamanischen Krafttier bist, weil du eine ernsthafte persönliche Entwicklung anstrebst, empfehle ich dir eine schamanische Reise mit einem indigenen Schamanen oder einem sehr gut ausgebildeten westlichen Schamanen!

Auf dieser schamanischen Reise wirst du von deinem Krafttier ausgewählt und kannst meist nicht selbst entscheiden, welches du gerne haben möchtest. Du kannst jedoch entscheiden, ob du die Zusammenarbeit wünschst oder nicht.

Ob du deinem Krafttier begegnest, hängt letztendlich von deiner Offenheit und Fähigkeit ab, es wahrzunehmen und seine